FC Everton Bayern, Real und Co.: Europäische Giganten rangeln um Richarlison

getty richarlison 220529
Foto: / Getty Images

Der Brasilianer avancierte mit 10 Ligatreffern und fünf Vorlagen zu einem der großen Helden im Abstiegskampf. Seine Qualitäten will der 25-Jährige aber gewiss nicht in jeder Saison einsetzen, um gerade so den Klassenerhalt in der Premier League zu schaffen – und das muss er auch nicht zwangsweise.

Mit den Tottenham Hotspur, Real Madrid und Paris Saint-Germain haben sich laut Daily Mail drei Top-Klubs nach Richarlison erkundigt. Everton könnte zwar auf die Einhaltung des bis 2024 gültigen Vertrages pochen, dürfte bei einem entsprechend hohen Angebot allerdings schnell weiche Knie bekommen.

Die zurückliegende Spielzeit zerrte schließlich nicht nur an den Nerven der Liverpooler, sondern auch an deren Ruf. Das Team von Frank Lampard will die nächste Saison daher am liebsten in der oberen Tabellenhälfte abschließen. Für dieses hochgeschossene Ziel benötigt der Verein Geld, das der Verkauf von Richarlison hineinspülen könnte.

FC Bayern

FC Bayern checkte Richarlison ab

Der Offensivspieler hat im Sommer wohl die Qual der Wahl. Selbst der FC Bayern hat seine Fühler nach Richarlison ausgestreckt, wie Sport1 vor gut zwei Wochen berichtete. Mehr als ein erstes Abtasten habe es gleichwohl noch nicht gegeben.

Richarlison als Lewy-Erbe?

Da Robert Lewandowski aber seinen Wechselwunsch – der Pole will unbedingt zum FC Barcelona – nicht aufgibt, könnte Richarlison an der Säbener Straße noch zur ganz heißen Transferaktie werden. Dass der 25-jährige Mittelstürmer das Potenzial hat, Lewandowski zu beerben, hat er bereits im Trikot der brasilianischen Nationalmannschaft gezeigt (13 Tore in 34 Spielen).