Bayern-Verteidiger Tanguy Nianzou vor Wechsel nach Sevilla

16.08.2022 um 07:03 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
tanguy nianzou
Foto: / Getty Images

Dass der FC Bayern Tanguy Nianzou gerne Spielpraxis bei einem anderen Klub verschaffen möchte, ist seit Längerem bekannt. Neu ist inzwischen, dass der deutsche Rekordmeister den Innenverteidiger offenbar permanent abgibt.

Laut dem Transferinsider Fabrizio Romano befindet sich der FC Sevilla in fortgeschrittenen Gesprächen mit Nianzou und will den Transfer noch in dieser Woche abschließen. Womöglich sichern sich die Bayern im Zuge des Verkaufs eine Rückkaufoption.

Nianzou kam vor zwei Jahren ablösefrei aus dem Nachwuchs von Paris Saint-Germain und kam seitdem auf immerhin 28 Pflichtspiele für die Profis des FC Bayern. Der endgültige Durchbruch ist dem 20-Jährigen aber nicht gelungen.

Beim FC Sevilla soll Nianzou das große Vakuum, das die Abgänge von Jules Kounde und Diego Carlos hinterlassen haben, füllen. Für die Abwehrzentrale ist bisher Marcao für zwölf Millionen Euro von Galatasaray gekommen.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano