Sevilla-Boss dementiert Gerüchte über Julen Lopetegui

16.05.2022 um 09:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
julen lopetegui
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Für Jose Castro steht es überhaupt nicht zur Debatte, an der Zukunft von Julen Lopetegui zu zweifeln. "Es ist nicht wahr, dass wir mit einem anderen Trainer gesprochen haben. Die Realität ist, dass sein Vertrag noch zwei Jahre läuft. In Sevilla spricht niemand mit einem Trainer oder Spieler bis zum Ende der Liga", sagte der Vereinsboss des FC Sevilla bei Movistar+.

Die Andalusier müssen das abschließende Heimspiel gegen Athletic Bilbao (Sonntag, 18.30 Uhr) gewinnen, um sicher an der Champions League teilnehmen zu können. "Wenn wir keine Spiele gewinnen, beginnt der Lauf wie bei jeder anderen Mannschaft, aber der Trainer steht überhaupt nicht in Frage", so Castro.

Sevillas Problem: Angeblich geht von Lopetegui die Intention aus, den Verein im Sommer verlassen zu wollen. In den vergangenen Tagen kamen Gerüchte auf, nach denen der Übungsleiter von einer Ausstiegsklausel in seinem noch bis 2024 datierten Vertrag Gebrauch machen will.

Verwendete Quellen: Movistar+
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG