Real Madrid :Fede Valverde: Was dem Real-Youngster enorm hilft

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

In der Nationalmannschaft Uruguays hat sich Fede Valverde längst etabliert. Ein Umstand, der ihm bei Real Madrid bisher (noch) nicht zuteil wurde.

In den vergangenen Ligaspielen stand er jedoch dreimal in Folge in der Startelf – überzeugend war sein Auftritt im Spitzenspiel gegen den FC Granada (4:2).

"Zidane fordert von mir, dass ich mein Bestes gebe, so wie ich es im Training mache. Es hilft enorm, wenn dir dein Trainer Vertrauen schenkt", sagte Valverde am Rande der uruguayischen Nationalmannschaft über den Real-Trainer. La Celeste testet während der Länderspielpause zweimal gegen die Auswahl Perus.

Im Zuge seiner ambitionierten Auftritte wächst im Real-Umfeld die Erwartungshaltung. Das ist auch dem 21-Jährigen bewusst, der sich in Demut übt.

"Man muss auf dem Boden bleiben. Es gibt aber genug Motivation zu arbeiten, sich weiter zu verbessern und von seinen Teamkollegen zu lernen", weiß der Youngster.

Valverde hat ein Patentrezept entwickelt, um den Fokus aufrechterhalten zu können. "Du musst einfach nicht in der Presse lesen, um dich nicht selbst abzulenken", spricht er über seine Rituale.

Anzeige

Er versuche, es nicht zu lesen. Es sei zwar super, wenn gut über einem berichtet werde: "Aber du musst bei der Sache bleiben."

Durch die Verletzung von Toni Kroos und der möglichen Sperre von Casemiro, dürfte Valverde in nächster Zeit vermehrt in den Fokus rücken.

» Karim Benzema: Didier Deschamps schließt endgültig die Türe zur Nationalelf

» Dimitar Berbatov hofft, dass Gareth Bale zu Manchester United wechselt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige