Paris Saint-Germain :Feier-Eklat! Wieder Wirbel um Adrien Rabiot


Adrien Rabiot (23) muss Kritik von seinem Sportdirektor Antero Henrique einstecken.

  • Fussballeuropa RedaktionSamstag, 09.03.2019
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Paris Saint-Germain ist raus! Der Scheich-Klub verspielte einen 2:0-Vorsprung aus dem Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse und verlor zu Hause 1:3.

Nicht dabei war Adrien Rabiot: Der Mittelfeldakteur spielt keine Rolle mehr, nachdem er sich einer Vertragsverlängerung verweigerte.

Nach dem bitteren Aus seiner Vereinskollegen in der Champions League soll Rabiot in einem Nachtklub gefeiert haben. Das bringt Antero Henrique auf die Palme.

Der Sportdirektor der Franzosen: "Das ist ein inakzeptables Verhalten und eine unprofessionelle Einstellung eines Spielers wie Adrien Rabiot gegenüber dem Verein, seinen Teamkollegen und Fans."

Der Portugiese weiter: "Ich möchte Sie daran erinnern, dass er bis zum 30. Juni 2019 bei uns unter Vertrag steht."

Rabiot wird von mehreren Top-Klubs umworben, kann am Saisonende ablösefrei wechseln.

Video zum Thema

Der FC Barcelona soll nach der Verpflichtung von Frenkie de Jong (21) für 75 Millionen Euro von Ajax Amsterdam Abstand von Rabiot genommen haben.

Weitere Interessenten: Bayern München, Juventus Turin, Tottenham, Arsenal.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige