FC Barcelona :Feilschen um Eric Garcia geht weiter: ManCity lehnt Rafinha Alcantara ab

rafael alcantara 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Der FC Barcelona will sich noch bis zum Transferschluss am 5. Oktober mit Eric Garcia verstärken. Mit dem ehemaligen Nachwuchsspieler soll bereits Einigkeit bestehen. Die Verhandlungen mit Manchester City sind aber komplexer Natur.

Dem katalanischen Radiosender RAC1 zufolge hatte Barça ManCity angeboten, Rafinha Alcantara in den Garcia-Transfer zu implementieren. Dieses Vorhaben diente vor allem dazu, die Ablöse zu drücken. Barça wollte dann noch acht Millionen Euro plus zwei Millionen an Boni für den Verteidiger zahlen.

Manchester City fordert 25 Millionen Euro für Eric Garcia

Der amtierende englische Vizemeister lehnte den Vorschlag aus Barcelona allerdings ab. ManCity fordert stattdessen eine fixe Ablösesumme von 25 Millionen Euro. MUNDO DEPORTIVO und RAC1 zufolge hat Barça mittlerweile seine Offerte auf 15 Millionen Euro aufgestockt. City lehnt aber noch immer ab.

eric garcia 2020
Foto: Goran Jakus / Shutterstock.com

Ronald Koeman hat Rafinha indes darüber informiert, in seinen Planungen keine Rolle einzunehmen. Im Auswärtsspiel gegen Celta Vigo (3:0) hatte Rafinha wie Jean-Clair Todibo nicht im Kader gestanden.

Hintergrund


Barça bleibt auf Rafael Alcantara sitzen

Nach Informationen der Sportzeitung SPORT gibt es derzeit keinen Abnehmer für Rafael Alcantara. Eine erneute Leihe kommt nicht infrage, sein Arbeitspapier läuft 2021 aus. Der Spieler selbst will sich langfristig binden.

Celta Vigo würde den Mittelfeldakteur liebend verpflichten, das nötige Kleingeld fehlt allerdings. CADENA SER zufolge wird Barça auf Rafael Alcantara sitzen bleiben. Der 27-Jährige werde bis zum Januar bei Barça verweilen und sich dann einen neuen Arbeitgeber suchen, berichtet der Radiosender.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!