Fenerbahçe will Milan bei Divock Origi reingrätschen

05.04.2022 um 14:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
divock origi
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Fenerbahce hat offenbar großes Interesse daran, ab der kommenden Saison mit Divock Origi zusammenzuarbeiten. Der türkischen Sporttageszeitung Fanatik zufolge ist der Klub von der Schwarzmeerküste bereit, Origi einen Dreijahresvertrag vorzulegen. Details hierzu werden nicht bekannt.

Eine Planänderung käme allerdings ziemlich überraschend. In den letzten Wochen sah alles danach aus, als würde Origi ab Sommer für den AC Mailand stürmen. Bei einigen Portalen war sogar von einer Einigung die Rede, lediglich beim Gehalt müsse noch nachverhandelt werden.

Origi ist in wenigen Wochen ein sogenannter Free Agent, also ein vertragsloser Spieler. Seinen auslaufenden Kontrakt beim FC Liverpool möchte der 26-Jährige aufgrund der fehlenden Einsatzzeiten nicht verlängern.

Im Januar hatte Jürgen Klopp noch erfolgreich intervenieren können: "Div ist nicht verfügbar. Ich sehe kein Szenario – im Leben kann so ziemlich alles passieren – aber von diesem Moment an würde ich sagen, er wird hier sein. Und hoffentlich bald wieder fit, denn wir könnten ihn jetzt gut gebrauchen."

Verwendete Quellen: Fanatik
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG