Real Madrid :Ferland Mendy enthüllt Absage an Paris Saint-Germain

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Linksverteidiger Ferland Mendy hat Paris Saint-Germain vor zwei Jahren abgesagt.

"Damals gab es die Möglichkeit, sich PSG anzuschließen, aber die Wahrheit ist, ich war nicht wirklich interessiert", verriet der 24-Jährige im Gespräch mit CANAL +.

Einst hatte Mendy bereits in der Jugendabteilung für PSG gespielt, seinen Durchbruch schaffte er aber bei Le Havre. Von dort aus ging es weiter zu Olympique Lyon.

"Ich hatte zu diesem Zeitpunkt Lyon zugesagt", blickt der Außenverteidiger zwei Jahre zurück.

Nach zwei starken Spielzeiten im Trikot der Lyonnais klopfte im vergangenen Transfer-Sommer sein Landsmann Zinedine Zidane an - und Mendy gab Real Madrid sein Ja-Wort.

Trotz der Absage an PSG 2017 wird das anstehende Champions-League-Spiel gegen PSG im Parc des Princes (Mittwoch, 21:00 Uhr) nichts Alltägliches für den Nationalspieler.

Anzeige

Mendy: "Ich komme aus Paris und meine Familie wird beim Spiel sein. Es wird ein besonderer Anlass für mich."

Die Chancen stehen gut, dass Mendy gegen seinen Jugendverein aufläuft. Platzhalter Marcelo fällt verletzungsbedingt aus.

» Königlich! Toni Kroos krönt seinen Festtag

» Tausch-Deal mit Bayern? Real plant neuen Anlauf bei Lewandowski

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige