Manchester City :Lieber City als United: Ferran Torres wollte zu Guardiola

ferran torres
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Am 4. August hatte Manchester City in Ferran Torres den Nachfolger von Leroy Sane offiziell vorgestellt. Für bis zu 43 Millionen Euro wechselte der Newcomer vom FC Valencia zum englischen Vizemeister.

Der andere heiße Mitbewerber war offenbar bis zuletzt Manchester United. Die AS berichtet allerdings, dass Torres kein Interesse daran hatte, ins Theatre of Dreams zu wechseln. Dort war er die Alternative zu Jadon Sancho, der sich ebenfalls nicht zu United verändern wird.

Die Red Devils und Torres sollen sich zwar mehrfach ausgetauscht haben, konnten den 20-Jährigen am Ende aber nicht von einem Engagement im roten Teil der Stadt überzeugen.

Hintergrund


Dass sich Torres für ManCity entschieden hat, soll auch mit Pep Guardiola zusammenhängen. "Gegenüber der Sporttageszeitung MARCA erklärt der Flügelstürmer: "Ich bin schon gespannt darauf, von ihm zu lernen."

Da ManCity am Champions-League-Turnier in Lissabon teilgenommen hatte, startet das Team von Pep Guardiola erst an diesem Wochenende in den Spielbetrieb. Los geht es am Samstag (19 Uhr) mit dem Auswärtsspiel gegen die Wolverhampton Wanderers.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!