Wie der Vater: Shaqueel van Persie unterschreibt ersten Profivertrag bei Feyenoord

19.05.2022 um 14:03 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty robin van persie 220519
Foto: / Getty Images

Nach über 20 Jahren wird somit eine Familiengeschichte fortgesetzt. 2001 machte Robin van Persie seine ersten Schritte im Fußballgeschäft bei Feyenoord Rotterdam, nachdem der Angreifer zuvor seit 1996 im Verein ausgebildet wurde.

Sein Sohn schloss sich dem Nachwuchs des 13-maligen Pokalsiegers 2017 an und will nun seinem erfolgreichen Vater nacheifern. Rotterdams Jugendabteilungsleiter Rini Coolen begrüßte diesen Schritt.

"Als Verein sind wir sehr zufrieden mit der Entwicklung, die Shaqueel bei Feyenoord durchläuft", erklärte der 55-Jährige, um im Anschluss die Qualitäten des jungen Angreifers aufzuzählen. "Er ist stark, hat eine hervorragende Siegermentalität, erzielt leicht Tore und zeigt, dass er im Training und in den Spielen ein echter Anführer ist."

Feyenoord Rotterdam

Erste Aufmerksamkeit zog Shaqueel van Persie bereits 2020 auf sich, als er als damals noch 13-Jähriger die komplette Abwehr von Ajax Amsterdam schwindelig spielte und danach auch noch zum 7:3 einnetzte. Rini Coolen sah, wie hart das Nachwuchstalent an seinem Profitraum arbeitete. "Die Unterzeichnung seines ersten Vertrages ist daher eine große Belohnung für ihn."