Foto: Maxisport / Shutterstock.com

FIFA-Weltfußballer-Wahl:Jorge Valdano sicher: Messi ist der Beste, aber Modric soll Weltfußballer werden

  • Fussballeuropa Redaktion Freitag, 14.09.2018

Den Titel als Weltfußballer 2018 muss laut Ex-Argentinien-Superstar Jorge Valdano Luka Modric (33) gewinnen.

Werbung

Der Kroate führte Real Madrid zum dritten Champions-League-Titel in Serie, wurde mit Kroatien zudem sensationell Vize-Weltmeister.

Modris Leistungen wurden bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres bereits gewürdigt, er setzte sich im Finale gegen Mohamed Salah und Cristiano Ronaldo durch.

Bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer treffen Luka Modric, Salah und Cristiano erneut im Finale aufeinander.

Laut Jorge Valdano, ehemaliger Stürmer, Trainer und Manager von Real Madrid, kann es nur einen Sieger geben: Luka Modric.

"Messi ist der Beste der Welt", sagte der Weltmeister von 1986: "Aber ich verstehe, dass Modric es verdient hat, in diesem Jahr den Preis für den besten Spieler zu gewinnen."

Toni Kroos erinnert in der Krise an die glorreiche Zeit

Sollte Luka Modric den Preis nicht gewinnen, wäre dies "eine Ungerechtigkeit wie die, die Xavi oder Iniesta erlitten haben."

Xavi und Iniesta landeten 2010 nach dem WM-Titel mit der spanischen Nationalmannschaft nur auf den Plätzen drei und zwei bei der Weltfußballer-Wahl - hinter Mannschaftskollege Lionel Messi.

Werbung

Real Madrid

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen