Atletico Madrid :Filipe Luis enthüllt Rückkehr in die Heimat


Seit gut einem Montag ist Filipe Luis offiziell vertragslos. Gerüchte, Borussia Dortmund wolle den linken Außenverteidiger verpflichten, versandeten schnell. Für den erfahrenen Abwehrmann geht es zurück nach Brasilien, wie er selbst erklärt.

  • Andre OechsnerMontag, 22.07.2019
Foto: Efecreata Photography / Shutterstock.com
Anzeige

Vier Jahre nach seiner Rückkehr zu Atletico Madrid hat Filipe Luis in diesem Sommer das Kapitel in der spanischen Landeshauptstadt für beendet erklärt.

Seine weitere Fußballerlaufbahn war bisher ungeklärt, am Rande einer Veranstaltung betrieb Luis Aufklärung.

Der 33-Jährige bestätigte im Atletico-Stadion Wanda Metropolitano, zukünftig für Flamengo Rio de Janeiro aufzulaufen:

"Ich war schon als kleines Kind ein Flamenguista. Atletico zu verlassen ist keine einfache Entscheidung, aber ich will meine Karriere in Brasilien beenden."

Neben dem FC Barcelona hatte Gerüchten zufolge auch Borussia Dortmund Interesse an einer Verpflichtung signalisiert – konkret wurde es zwischen den Parteien aber wohl nie.

Beim fünffachen Meister Brasiliens trifft Luis auf einen alten Bekannten.

Landsmann Rafinha schloss sich erst kürzlich ebenfalls Flamengo an. Der rechte Verteidiger spielte zuvor acht Jahre lang für den FC Bayern. Jetzt könnten beide das neu Abwehr-Flügelduo bilden.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige