AC Mailand :Financial Fairplay: Milan fliegt aus der Europa League


Die Europa League 2019/2020 steigt ohne einen ihrer prestigeträchtigsten Teilnehmer. Der AC Mailand erhält keine Start-Berechtigung.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 28.06.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

In Mailand - zumindest im Rossoneri-Teil der Stadt - wird es in der kommenden Saison keine internationalen Spiele geben.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat am Freitag verkündet: Der AC Mailand wird aus dem Europapokal ausgeschlossen.

Der Grund: Während der Überwachungszeiträume 2015/2016/2017 und 2016/2017/2018 habe man gegen das Financial Fairplay verstoßen.

Der siebenfache Champions-League-Sieger war eigentlich bereits für die Saison 2018/2019 gesperrt gewesen, nach einem Einspruch durfte Milan aber in der Europa League ran. Jetzt die Sperre.

Milan hatte in der vergangenen Saison die Champions-League-Qualifikation nur um einen Punkt verpasst und war als Tabellenfünfter eingelaufen.

Wegen Milans Rückzug startet nun die Roma in der Europa-League-Gruppenphase. Torino rückt in die Europa-League-Qualifikation auf.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige