AS Rom :Flop des Jahres: Patrik Schick winkt Negativ-Preis

patrik schick 2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

Auch in diesem Jahr werden in Italien wieder individuelle Preise vergeben.

Schöne wie der Panchina d'Oro für den besten Trainer, aber auch weniger schöne wie die Bidone d'Oro (deutsch: die goldene Mülltonne).

Mit der Bidone d'Oro wird der Flop des Jahres "ausgezeichnet". Nun sind die Nominierten für 2018 bekannt.

Dabei sind Patrik Schick (AS Rom), Andre Silva (Milan, jetzt Sevilla),  Marko Pjaca (Fiorentina) sowie Atletico Madrids Neuzugang Nikola Kalinic (bis zum Sommer: AC Mailand).

Auch M’Baye Niang (Torino) und Inter Mailands 19 Millionen Euro teurer 2017er-Neuzugang Henrique Dalbert (25) stehen unter den Nominierten.

Hintergrund


Ebenfalls dabei: Gregoire Defrel (Roma/Sampdoria Genua), Aristoteles Romero (Cotrone) und Danilo (Udinese Calcio) sowuie Pablo Armenteros (Benevento).

Als Favorit auf den Preis gilt jedoch Patrik Schick, der 2017 kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin stand. Der Deal scheiterte jedoch wegen Bedenken nach dem Medizinicheck.

Schick wechselte letztendlich für bis zu 40 Millionen Euro von Sampdoria Genua zur Roma. Bisher kommt der Tscheche aber nicht zurecht bei den Giallorossi.