Anzeige

Real Madrid :Flucht aus Madrid? Luka Jovic in Italien heiß begehrt

luka jovic 2
Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Weil es für Luka Jovic bei Real Madrid nicht wirklich nach Plan läuft, hatten sich schon im Januar Wechselgerüchte aufgetan.

Eine Rückkehr zu Eintracht Frankfurt wurde aber wohl nur medial ernsthaft zum Thema gemacht.

Laut einem AS-Bericht signalisiert der SSC Neapel Interesse an Jovic. Die spanische Sportzeitung geht sogar noch einen Schritt weiter und berichtet von einem ersten Angebot, das die Kampanier in Madrid hinterlegt haben.

Arkadiusz Milik, Dries Mertens und Jose Callejon stehen nach dieser Saison womöglich vor dem Abgang aus Neapel.

Milik und Mertens werden bei Inter Mailand als Alternativen für Lautaro Martinez gehandelt, der wiederum beim FC Barcelona hoch im Kurs steht und für festgeschriebene 111 Millionen Euro wechseln kann.

Jovic kam in den letzten fünf Ligaspielen gerade mal zwei Minuten zum Einsatz. Die vergangenen drei Spiele wurde er von Zinedine Zidane nicht mal mehr in den Kader berufen.

Folge uns auf Google News!