Flucht vor Klopp? :Sturridge denkt an Abschied aus Liverpool

daniel sturridge 3
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Das berichtet die englische Tageszeitung Daily Mail. Demnach glaubt Sturridge, dass er im Sommer einen Schnitt machen müsse.

Der Nationalstürmer hält einen Abschied aus Liverpool demnach für nötig, um einen Neustart in seiner Karriere in Angriff zu nehmen.

Manchester United und Arsenal sollen der Tageszeitung zufolge bereits hellhörig geworden sein und Sturridge  ins Visier nehmen.

Der 26-Jährige besitzt in Liverpool einen hochdotierten Vertrag, umgerechnet 200.000 Euro pro Woche soll der Angreifer verdienen. Das Arbeitspapier ist noch bis 2018 gültig.

Zuletzt gab es auf der Insel in der Presse Weichei-Diskussionen um Sturridge. Auch Teammanager Jürgen Klopp ist wenig begeistert von der Verletzungsanfälligkeit des Ex-Chelsea-Stars.

Hintergrund


"Man kann nicht fit sein, wenn man spielt, sich wieder verletzt, dann wieder spielt und sich dann wieder verletzt", erklärte Kloppo in Richtung Sturridge. Der Stürmer kenne den Unterschied zwischen Schmerzen und richtigen Schmerzen nicht.

Sturridge hat seit seiner Ankunft vom FC Chelsea im Frühjahr 2013 erst 60 Ligapartien für Liverpool absolviert, in dieser Saison kam Sturridge erst fünfmal in der Premier League zum Einsatz.