FC Barcelona :Fortgeschrittene Gespräche: Barça vor Verkauf von Malcom

malcom
Foto: A.PAES / Shutterstock.com

Aleksandr Medvedev lanciert die Absicht, Malcom schnellstmöglich nach Russland holen zu wollen.

Gegenüber FONTANKA bestätigt der Manager von Zenit St. Petersburg fortgeschrittene Gespräche mit dem Brasilianer.

"Die Verhandlungen wegen Malcom mit dem FC Barcelona schreiten voran. Wir befinden uns in einer aktiven und entscheidenden Phase", erläutert Medvedev. Knackpunkt ist in dieser Hinsicht die von Barça geforderte Ablöse.

Demnach rufen die Katalanen 40 Millionen Euro für Malcom auf – "eine Summe, die mit der Realität nichts zu tun hat", merkt Medvedev an.

Hintergrund


Barça plant, den wechselwilligen Flügelstürmer nach nur einer Saison wieder abzugeben.

Malcom absolvierte in der vorigen Saison gerade mal 15 Ligaspiele für die Blaugrana.

Die im letzten Sommer investierten 41 Millionen Euro will der amtierende Spanische Meister wieder reinholen.

In Italien wurde nun ein altes Gerücht wieder aufgewärmt: Demnach will sich die AS Roma Malcom im zweiten Anlauf sichern.

Die Giallorossi wollten den Rechtsaußen bereits 2018 verpflichten, alles war angerichtet. Doch dann ließ Malcom den Deal platzen und wechselte zu den Katalanen.