AC Florenz :Franck Ribery: Rummenigge war von Florenz-Wechsel überrascht

Foto: fstockfoto / Shutterstock.com
Anzeige

Franck Ribery stieg bei seinem neuen Klub AC Florenz ad hoc zum Publikumsliebling auf. Von der Vereinswahl des Routiniers war vor allem Karl-Heinz Rummenigge überrascht.

"Fiorentina? Wir waren ein wenig überrascht, dass er nach Italien und nach Fiorentina ging, jeder dachte, er würde nach China oder Saudi-Arabien gehen", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern bei einer Veranstaltung in Italien.

Rummenigge, der während seiner aktiven Zeit für Inter Mailand spielte (1984-1987), ist überzeugt, dass Ribery die richtige Entscheidung getroffen hat: "Er hat eine Wahl für den Fußball getroffen, ich bin froh, dass er es bei der Fiorentina gut macht."

Florenz dürfte die Verpflichtung ebenfalls nicht bereut haben. Ribery war sofort da und lieferte.

Nach sieben Spielen stehen bereits zwei Tore sowie eine Vorlagen in der Wertung des 36-Jährigen, der in der Toskana einen Zweijahresvertrag paraphierte.

» Chaostage in Genua: Claudio Ranieri soll Sampdoria retten

» Sampdoria Genua: Verkauf gescheitert, Trainer gefeuert, Spieler verpflichtet

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige