FC Bayern :Franck Ribery weiß noch nicht, wie es weitergeht


Mit dem Abschied von Franck Ribery geht beim FC Bayern eine Ära zu Ende. Wo er sein Lager nach dieser Saison aufschlagen wird, lässt der Franzose weiterhin offen.

  • Andre OechsnerDienstag, 21.05.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Es war ein Abschied, der ganz nach dem Gusto von Franck Ribery verlaufen ist.

In seinem letzten Spiel für den FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt (5:1) kam der Franzose nach einer Stunde als Einwechselspieler auf den Rasen.

Wenigen Minuten später ließ es Ribery klingeln, er traf zum 4:1. Es war der 124. Treffer des Franzosen für den FC Bayern – und sein letzter.

Nach zwölf Jahren im Dienst des deutschen Rekordmeisters steht Riberys Abschied fest.

"Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht, wie es weitergeht. Es gibt noch keine genauen Pläne, aber einige Optionen", sagte der 36-Jährige nach der Partie zu TELEFOOT. Spekulationen waren seither einige in Umlauf.

Zum Ausklang der Karriere steht ein Wechsel nach Katar oder eines sonstigen Emirats im Raum.

Video zum Thema

Western Sydney Wanderers mit dem deutschen Trainer Markus Babbel verlieh seinem Interesse sogar schon öffentlich Ausdruck.

Er sei froh, alles mit dem FC Bayern gewonnen zu haben, verabschiedete sich Ribery, der neunmal Deutscher Meister, fünfmal Pokalsieger und in der Saison 2012/13 sogar Champions-League-Sieger mit den Münchnern wurde.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige