Champions League :Frank Lampard stellt Negativ-Rekord auf

Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Chelsea hat sein erstes Königsklassen-Spiel unter Frank Lampard verloren. Gegen Valencia vergaben die Blues kurz vor Abpfiff die Chance zum Ausgleich.

Ross Barkley verschoss einen Strafstoß und besiegelte die 0:1-Niederlage der Londoner. Kurz zuvor hatte er sich mit Jorginho und Willian um die Ausführung gestritten.

"Ich weiß nicht, worum es ging", erklärte Frank Lampard auf die Debatte auf dem Platz angesprochen. "Aber eines ist klar: Wenn Ross ins Spiel kommt, ist er der Elfmeterschütze."

Dabei hätte Chelsea nicht einmal den Elfmeter nötig haben müssen, hätten sie ihre Chancen zuvor besser genutzt.

Mit dem 5:2 gegen Wolverhampton im Rücken traten die Blues selbstbewusst auf und Valencias Keeper Jasper Cillessen musste auch tief in die Paradenkiste greifen, um sein Team im Spiel zu halten.

Den Unterschied machte eine Freistoß-Variante aus: Eine Parejo-Hereingabe wurde von Rodrigo ins Tor verlängert (74.). In der 87. Minute kam dann die Chance auf den Ausgleich vom Punkt.

Anzeige

"Wir hätten das Spiel nicht verlieren dürfen. Punkt", stellte Lampard, der von den Fans bei seinem ersten Champions-League-Spiel als Trainer gefeiert wurde, klar.

Der ehemalige Mittelfeldspieler ist der erste Trainer des FC Chelsea, der nicht mit einem Sieg in die erste Königsklassensaison gestartet ist. Lediglich Gianluca Vialli begann 1999 mit einem Remis gegen den AC Mailand.

Erster Tabellenführer in Gruppe H ist Vorjahres-Halbfinalist Ajax Amsterdam nach einem klaren 3:0 über OSC Lille mit Ex-Bayern-Star Renato Sanches.

Promes (18.), Alvarez (50.) und Tagliafico (62.) machten den Unterschied gegen die Franzosen aus.

» Pedro Rodriguez hat keine Lust mehr auf England

» Christian Pulisic: Rückendeckung von Frank Lampard

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige