UEFA-Supercup :Frank Lampard trotz Niederlage stolz auf Chelsea

Video zum Thema
Anzeige

Lob in der Niederlage: Frank Lampard verliert keine bösen Worte. Nach der Klatsche gegen die Red Devils seien die Blues beim 6:7 nach Elfmeterschießen im UEFA Supercup auf einem anderem Level gewesen, attestierte der Coach seiner Mannschaft.

"Wir hatten kein Glück und nun haben wir noch drei Spiele bis zur Länderspielpause. Die wollen wir alle gewinnen."

Die erste Gelegenheit bietet sich für Chelsea am Sonntag, wenn sie Leicester City empfangen.

"Wir werden eine gute Saison haben, wen wir so spielen wie heute", prophezeite Frank Lampard nach der Niederlage gegen den FC Liverpool.

Die Londoner Legende sei einfach nur stolz auf den Auftritt seines Teams, das über weite Strecken das bessere war. Am Ende avancierte Reds-Keeper Adrian mit einem gehaltenen Elfmeter zum Held des Abends.

"Es war ein hartes Spiel gegen einen guten Gegner und manchmal fehlt einfach das Quäntchen Glück", ergänzte Lampard.

Anzeige

Neben dem Mix aus jungen und älteren Spielern, sei auch die neue Spielidee schon langsam erkennbar.

"Ich werde meine Idee von Fußball lehren und habe schon viele gute Dinge gesehen", zeigte sich der 41-Jährige, der vor wenigen Wochen von Maurizio Sarri übernommen hatte, zufrieden.

» Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

» Antonio Conte gewinnt vor Gericht gegen Chelsea

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige