Anzeige

FC Barcelona :Fünf Jahre nach Messi-Demontage: Jerome Boateng holt sich Popcorn

lionel messi 2015 3
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

Wir schreiben den 6. Mai 2015, Hinspiel des Halbfinals in der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern.

Lionel Messi hat nur noch Jerome Boateng vor sich, macht eine schnelle Bewegung, woraufhin der Münchner Innenverteidiger zu Boden geht. Messi traf anschließend zum 2:0.

Auf Twitter wurde Boateng auch in diesem Jahr mehrfach auf diesen Moment hingewiesen. Die Netzprovokationen veranlassen den 31-Jährigen sogar dazu, sich auf dem Kurznachrichtendienst zu Wort zu melden.

Boateng lädt ein Foto von der damaligen Spielszene hoch und kommentiert: "Los gehts – etwas zum Lachen in diesen schweren Tagen. Ich hole mir in der Zwischenzeit Popcorn … und schaue mir das WM-Finale 2014 an."

Mit der deutschen Auswahl wurde der gebürtige Berliner in jenem Jahr als Abwehrchef Weltmeister. Lachend fügt Boateng wenig später an: "Ihr könnt jetzt aufhören, mich zu markieren. Ich weiß, dass es heute fünf Jahre sind."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige