Anzeige

Fünfjahresvertrag :Drei Jahre Leiharbeit enden: Cristian Tello kehrt nach Spanien zurück

cristian tello 8
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

Der Deal zwischen den Katalanen und den Andalusiern wurde am Freitag als perfekt gemeldet. Demnach zahlt Betis Sevilla eine Ablösesumme von vier Millionen Euro für den Angreifer.

Als mögliche Bonuszahlung wurde eine Million Euro vereinbart. Barcelona kann also im Optimalfall fünf Millionen Euro Ablöse für sein Eigengewächs einnehmen.

Zusätzlich sicherte sich der spanische Pokalsieger eine Weiterverkaufsbeteiligung an dem ehemaligen U21-Nationalstürmer. Über die Höhe dieser Beteiligung machte Barça keine Angaben.

Für Cristian Tello endet mit dem Transfer nach Sevilla eine dreijährige Leiharbeit.

Zunächst hatte Barça ihn für zwei Jahre an den FC Porto abgegeben, die Leihe wurde jedoch vorzeitig nach eineinhalb Jahren beendet, nachdem Cheftrainer Julen Lopetegui Porto verlassen hatte.

Für Tello ging es im Frühjahr 2016 weiter zum AC Florenz. In der Toskana wusste der flinke Flügelstürmer zu überzeugen.

Dennoch nutzte die Fiorentina ihre acht Millionen Euro schwere Kaufoption für Tello nicht. Es wurde eine weitere Ausleihe vereinbart, die am 30. Juni endete.

Der 25-Jährige kann nun langfristig planen. Bei Betis Sevilla unterschrieb er einen Vertrag bis 2022.

Folge uns auf Google News!