Manchester United :Für Sancho-Transfer: United verwirft Bale-Pläne

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Die Premier League war einst Sprungbrett für Gareth Bale. Sein Debüt für den FC Southampton gebend, zog es ihn wenig später zu Tottenham Hotspur weiter.

Aus Nordlondon ging es weiter zu Real Madrid, wo er sich mit vier Champions-League-Titeln verewigte.

Die Blancos suchen inzwischen händeringend nach einem Abnehmer, Trainer Zinedine Zidane soll Bale unter vier Augen mitgeteilt haben, nicht mehr mit ihm zu planen.

Daraufhin wurde ein Wechsel zu Manchester United ins Gespräch gebracht. Zu dem wird es aber wohl nicht kommen.

Wie der LONDON EVENING STANDARD berichtet, spielt Bale in den Überlegungen der Red Devils keine Rolle mehr.

Ed Woodward, der sich bei ManUnited für Spieleverpflichtungen zuständig zeigt, verwerfe die Pläne mit Bale.

Anzeige

Stattdessen oben auf der Wunschliste: Jadon Sancho. Borussia Dortmunds Überflieger drängte sich mit zwölf Toren und 17 Vorlagen in den Vordergrund.

Uniteds Perspektive, Sancho locken zu können, ist aber denkbar schlecht.

Sancho strebt mindestens eine weitere Spielzeit im BVB-Dress an, und dank seines bis 2022 datierten Vertrags sehen auch die Verantwortlichen von einem frühzeitigen Verkauf ab.

In der WAZ stellte Sportdirektor Michael Zorc unmissverständlich klar: "Der geht nicht im Sommer. Das ist ganz einfach."

» Paul Pogba trifft sich mit Zidane - Solskjaer sieht kein Problem

» Solskjaer erhält Rückendeckung von United-Boss

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige