"Lüge" :Gabriel Jesus: Eindeutige Reaktion auf das jüngste Bayern-Gerücht

Foto: Gero Rodrigues / Shutterstock.com
Anzeige

Mittelstürmer Gabriel Jesus von Manchester City hat Medienberichte dementiert, laut denen er von seinem Verein im vergangenen Sommer dem FC Bayern München angeboten worden sei.

Die Zusammenfassung eines Berichts der SPORT BILD über die angebliche Offerte der Sky Blues an Bayern, Gabriel Jesus für 100 Millionen Euro kaufen zu können, kommentierte Gabriel Jesus kurz und knapp mit "Lüge".

Gabriel Jesus kommt in der aktuellen Spielzeit unter Pep Guardiola (48) meist nur als Joker zum Einsatz. In der Premier League stehen erst 207 Spielminuten für ihn in der Bilanz.

Dass er mit seiner Rolle als Backup für Kun Agüero nicht zufrieden ist, hatte der Südamerikaner unlängst deutlich gemacht.

"Ich will nicht auf der Bank sitzen. Es ist hart, nicht in den Spielen, die zählen, teilhaben zu können", monierte der Brasilianer bei ESPORTO INTERATIVO.

Seine Laune dürfte nach dem Interview nicht besser geworden sein. Am Sonntag musste er erneut die Ersatzbank hüten, kam bei der 0:2-Pleite gegen die Wolverhampton Wanderers erst eine Viertelstunde vor Spielende in die Partie

» Raheem Sterling: Neuer Deal soll Wechsel zu Real Madrid verhindern

» Wettbewerbsverzerrung? Manchester City reagiert wütend

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige