Transfermarkt :Galliani: Robinho würde Mailand nur für Santos verlassen

robinho real madrid
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Mailand-Geschäftsführer Adriano Galliani hat sich über das Interesse brasilianischer Vereine an Robinho geäußert.

"Robinho fühlt sich wohl bei Milan", sagte Galliani gegenüber "Domenica Sportiva". Robinho habe einige Angebote von brasilianischen Vereinen ausgeschlagen, denn "Santos ist seine einzige Option in der brasilianischen Liga", sagte der Geschäftsführer.

Bekanntlich fragte Santos in der Vergangenheit mehrfach wegen Robinho an, doch ein Wechsel kam bis dato nicht zu Stande.

Hintergrund


"Santos hat aus mehreren Gründen keine Einigung mit Milan und Robinho erzielen können. Nun sind wir glücklich, dass Robinho weiterhin bei uns ist", sagte Galliani über den geplatzten Deal.

Neben Santos sollen nach brasilianischen Medienberichten auch Flamengo, Fluminense und der Ronaldinho-Klub Atletico Mineiro Interesse an einer Verpflichtung des 29-jährigen Angreifers gehabt haben.