Real Madrid :Gareth Bale flirtet mit Wechsel nach Amerika

gareth bale 2019 08 006
Foto: bestino / Shutterstock.com

Wirklich weg wollte Gareth Bale nicht. Nach China vielleicht, weil der Wechsel äußerst lukrativ gewesen wäre. Doch das zerschlug sich dann, weil Real Madrid eine zu hohe Ablösesumme forderte.

Nun könnte für den einstmals teuersten Spieler der Welt - Bale kostete 2013 beim Wechsel von Tottenham zu Real Madrid 101 Millionen Euro - ein Engagement in den USA für Interesse beim Offensivstar sorgen.

"Es ist eine Liga, die sich im Wachstum befindet und sich noch weiterentwickeln wird. Viele Spieler wollen jetzt dorthin gehen", erklärte Gareth Bale laut REAL TOTAL im Podcast THE HAT-TRICK  auf die Major League Soccer angesprochen. "Es ist definitiv etwas, was mich interessieren würde."

Auch privat würde ihn die USA und vor allem Kalifornien reizen. "Ich mache gerne in Los Angeles Urlaub und spiele viel Golf, wenn ich dort bin", ergänzte Bale.

Obwohl der Waliser schon mehr oder weniger ausgemustert war, leuchtete sein Stern beim Champions-League-Finale 2018 gegen den FC Liverpool hell.

Hintergrund


Damals erzielte er nach seiner Einwechselung nicht nur zwei Tore, sondern auch einen Jahrhunderttreffer gegen Reds-Schlussmann Loris Karius.

"Ich erinnere mich daran, wie der Ball angeflogen kam und dann siehst du ihn ins Netz gehen. Das Stadion stand still. Es ist eine großartige Erinnerung. Ich hatte nicht viel Zeit, um mir das zu vergegenwärtigen", gab Bale zu.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!