Real Madrid :Gareth Bale: Real findet sich mit seinem Verbleib ab

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Mit über 17 Millionen Euro netto Jahresgage ist Gareth Bale der Topverdiener beim spanischen Rekordmeister Real Madrid.

Die Leistungen des verletzungsanfälligen Flügelstürmers konnten in den vergangenen Jahren aber nicht immer mit dem Traumgehalt mithalten.

Zinedine Zidane stellte nach seiner Rückkehr auf den königlichen Trainersessel klar: Gareth Bale soll gehen. Doch ein Wechsel zu Jiangsu Suning scheiterte an der Ablöseforderung von Real Madrid.

Eine Rückkehr zu Tottenham oder ein Wechsel zu Manchester United scheiterten ebenfalls, das Transferfenster in der Premier League ist für Neuzugänge bereits geschlossen.

Paris Saint-Germain, wo Gareth Bale als Tauschspieler für Neymar angeboten wurde, wollte den Waliser ebenfalls nicht.

Aus der Serie A gibt es kein ernsthaftes Interesse an dem viermaligen Champions-League-Sieger. Die einzige verbliebene Option scheint Bayern München zu sein.

Anzeige

Doch an der Säbener Straße hegt man wegen Bale Bedenken. Ein Transfer scheint unwahrscheinlich.

Laut MARCA finden sich die Bosse der Königlichen nun immer mehr damit ab, dass Bale auch 2019/2020 auf der Gehaltsliste stehen wird.

Bale war 2013 für die damalige Rekord-Ablösesumme von 101 Millionen Euro aus Tottenham gekommen, sein lukrativer Vertrag ist noch bis 2022 gültig.

» James plus Cash: Real jagt Zidane-Wunschspieler (es ist nicht Pogba)

» Rivaldo mit Lobeshymne auf Sergio Ramos

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige