Dele Alli im Gegenzug zu Real Madrid? :Gareth Bale per Tausch-Deal zurück zu den Spurs?

gareth bale 2018 203
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Weil sich Real Madrid noch in den nächsten Wochen unbedingt von Gareth Bale trennen möchte, kursieren schon seit Monaten Gerüchte um einen Abgang. Konkret wurde es bislang mit keinem der verbreiteten Interessenten.

Eine Rückkehr zu Tottenham Hotspur, die schon des Öfteren thematisiert wurde, liegt offensichtlich näher denn je. "Gareth liebt die Spurs noch immer", sagt Berater Jonathan Barnett bei der BBC. Im Zuge dessen führe der Agent Gespräche mit Real und dem Nordlondoner Klub: "Da möchte er hin."

Für Bale wäre es die Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Im Sommer 2013 hatte Real den Waliser für die damalige Rekordsumme von 101 Millionen Euro von den Spurs losgeeist. Mit den Blancos hatte Bale in der Folge viermal die Champions League gewonnen.

gareth bale 2015 3
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Problematisch könnte insbesondere Bales üppiges Gehalt von 15 Millionen Euro netto werden, das ihm an der Concha Espina noch für die kommenden vertraglich zugesichert ist. Zuletzt hieß es, Real sei bereit, Bale für lediglich 25 Millionen Euro abzugeben.

Hintergrund


Gareth Bale: Tausch-Deal mit Dele Alli?

Gareth Bale könnte zu Tottenham zurückkehren. Und Dele Alli den Weg zu Real Madrid finden? Der DAILY TELEGRAPH berichtet: Bei den Gesprächen zwischen Real und Tottenham über Bale  wurde der englische Nationalspieler thematisiert.

Florentino Perez (73) soll ein Fan des 24-Jährigen sein. Angeblich würde der Real-Präsident Alli gerne in einen Bale-Transfer verweben.

dele alli 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Alli steht an der White Hart Lane noch bis 2024 unter Vertrag. Dass Geschäftsführer Daniel Levy seinen nach Harry Kane zweitwertvollsten Profi gegen den 31-jährigen Bale tauscht, scheint jedoch nur wahrscheinlich, wenn die Königlichen noch eine ordentliche Ablösesumme oben drauf legen.

Tottenham auch an Arkadiusz Milik dran?

Fakt ist: Spurs Jose Mourinho (57) will einen neuen Angreifer. Neben Gareth Bale wird an der White Hart Lane neuerdings auch Arkadiusz Milik gehandelt.

Der polnische Nationalstürmer soll den SSC Neapel verlassen. Präsident Aurelio De Laurentiis ruft knapp 30 Millionen Euro Ablöse auf. Der Mittelstürmer steht auch bei Juventus Turin und dem AS Rom auf der Liste.