Real Madrid :Gareth Bale: Verschlägt es ihn in die USA?

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Obwohl Gareth Bales Vertrag bei Real Madrid noch bis 2022 ausgelegt ist, rechnen viele insgeheim damit, dass er den spanischen Topklub allerspätestens nach Ablauf der laufenden Saison verlassen wird.

EL DESMARQUE bringt nun einen Abgang im Winter ins Spiel – und zwar in die nordamerikanische Major League Soccer.

Diesbezüglich sei die einzig offene Frage, bei welchem der angeblichen Interessenten Bale seine Zelte aufschlagen wird.

Zwei Möglichkeiten bieten sich dem Waliser offenbar, das Portal nennt Los Angeles Galaxy und das von David Beckham ins Leben gerufene Inter Miami, das in der kommenden Saison erstmalig an den Start gehen wird.

Eingewöhnungszeit würde sich dem 30 Jahre alten Nationalspieler zuhauf bieten. Schließlich beginnt die neue Saison in den USA erst Ende Februar.

Ob es Bale tatsächlich über den großen Teich zieht, lässt sich allerdings nicht seriös genug beurteilen.

Anzeige

Sicher ist nur, dass sich in den vorhergehenden Monaten die Meldungen mehrten, die seinen Abgang aus Madrid behandelten.

Im Sommer 2019 galt ein Neuanfang in China als wahrscheinlich, für diesen Januar soll zusätzlich Ex-Klub Tottenham Hotspur Interesse vermelden.

» Takefusa Kubo spricht über Real-Werben und seine Vorbilder

» Nach Reinier: Real Madrid holt nächstes Juwel ins Bernabeu

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige