Kurioser Grund :Gareth Bale: Warum es keine Verletzungs-Updates gibt

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

In der Länderspielpause war Gareth Bale mit der walisischen Auswahl unterwegs, spielte gegen die Slowakei (1:1) und Kroatien (1:1) jeweils 90 Minuten.

Seitdem fehlt der Flügelstürmer allerdings verletzt – und keiner weiß so recht, wie es um seinen Gesundheitszustand steht.

Das liegt daran, dass Bale Real Madrid selbst dazu angehalten hatte, nach außen keine Details über den Grad der Verletzung zu kommunizieren.

"Medizinische Diagnosen sind privat", erklärt Bales Berater Jonathan Barnett bei ESPN. "Wenn die Diagnosen von allen anderen Leuten privat sind, warum dann nicht die von Gareth?"

Angeblich steckt hinter Bales Geheimhaltung noch ein anderer Grund. ESPN will erfahren haben, dass Bale die ständige Kritik vonseiten der spanischen Presse ziemlich auf die Nerven geht.

Dass er nun keine Details über seine Verletzung veröffentlichen lässt, soll eine Art Retourkutsche sein.

Anzeige

Ungeachtet dessen geht es für Real am Mittwoch (21.15 Uhr) im Ligabetrieb weiter.

Das Heimspiel gegen den Tabellenletzten CD Leganes wird voraussichtlich erneut ohne Bale stattfinden, der die letzten Einheiten im Fitnessraum verbrachte und am Montag unter Zustimmung des Vereins aus persönlichen Gründen nach London reiste.

» Nach Zidane-Forderung: Karim Benzema erhält weitere Unterstützung

» Nach Brügge-Debakel: Thibaut Courtois hatte keine Selbstzweifel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige