Gegenwind für Klopp :Liverpool-Legende kritisiert Ex-BVB-Coach

michael owen 2
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Anzeige

Liverpool-Ikone Michael Owen ist vom Abschneiden der Reds in der Premier League unter dem neuen Übungsleiter aus Deutschland enttäuscht.

"Ich habe erwartet, dass sie mehr Punkte in der Liga holen", sagte der ehemalige Nationalstürmer im Gespräch mit dem Pay-TV-Sender  BT Sport.

Die Entwicklung Liverpools nach dem Aus von Brendan Rodgers und der Amtsübernahme Klopps im vergangenen Oktober hätte laut Owen positiver sein müssen.

"Ich muss zugeben, dass ich mehr erwartet habe. Es ist zwar nicht seine Mannschaft, aber Top-Trainer müssen den Kader verbessern, der ihnen zur Verfügung steht . Es geht nicht nur darum, neue Spieler zu kaufen", kritisierte der ehemalige WM-Held der Three Lions.

Liverpool belegt unter Jürgen Klopp derzeit den achten Tabellenplatz in der Premier League. Der Rückstand auf die Champions-League-Plätze beträgt neun Punkte.

In der Europa League zogen die Reds ins Achtelfinale ein, im FA-Cup ist bereits Schluss für Liverpool. Im Ligapokal-Endspiel trifft Liverpool auf Manchester City.