Real Madrid :Gehen oder Bleiben? Zidane winkt bei James ab


Im Lager von Real Madrid gibt es in den kommenden Wochen noch einiges zu klären. James Rodriguez ist einer der Personalien, hinter der ein großes Fragezeichen prangt. Nachgehakt bei Zinedine Zidane, reagiert dieser ausweichend.

  • Andre OechsnerFreitag, 02.08.2019
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Der gesamte Tross von Real Madrid weilte in den vergangenen Tagen beim Audi Cup in München – zumindest fast.

Neben Gareth Bale war auch James Rodriguez wegen seiner Teilnahme an der Copa America kein Teil der Reisegruppe.

Die Zukunft des Kolumbianers ist mitnichten geklärt. Nachdem es Gerüchte um einen Wechsel zur SSC Neapel und Atletico Madrid gab, hieß es zuletzt sogar, James müsse aufgrund der langwierigen Verletzung von Marco Asensio (Kreuzbandriss) bleiben.

Nach dem Spiel gegen Tottenham Hotspur (0:1) wurde Zinedine Zidane zu James befragt.

"Ich weiß nicht, ob James nächste Saison in Madrid sein wird. Das interessiert mich im Moment nicht. Ich bin hier mit meinen Spielern und denke in der Gegenwart", entgegnete der Real-Trainer.

James' Vertrag ist noch bis 2021 datiert, Zidane gilt nicht unbedingt als Freund des Kolumbianers, über dessen Zukunft sein Berater Jorge Mendes sagte: "Über James entscheidet Florentino Perez (Real-Präsident; Anm. d. Red.). Ich will nur das Beste für ihn. Was die Beziehung zu Zidane angeht: Die beiden sind Profis."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige