Geld allein macht nicht glücklich :Trotz Mega-Gehalt: Carlos Tevez denkt schon an Flucht aus China

carlos tevez 5
Foto: david alayo / Shutterstock.com
Werbung

Für zehn Millionen Euro verpflichtete Shanghai Shenhua den argentinischen Nationalstürmer im Januar von den Boca Juniors.

Tevez selbst wurde mit einem hochdotierten Vertrag ausgestattet, Tevez soll nun mit knapp 38 Millionen Euro Jahresgage sogar der bestbezahlte Spieler der Welt sein.

Dennoch kursieren bereits Gerüchte um Tevez. Das Onlineportal DON BALON spekuliert, dass der Stürmer Shanghai bereits vor Vertragsende im Dezember 2018 verlassen könnte.

Carlos Tevez soll sich in Shanghai nicht wohl fühlen. Seine Zukunft hänge auch mit Chefcoach Gus Poyet zusammen.

Sollte der uruguayische Fußballlehrer gehen, würde auch Tevez das Weite suchen, heißt es.

Hintergrund


Poyet hatte die Trainerstelle bei Shanghai Shenhua erst im vergangenen November angetreten.

Nach der Pleite in der Qualifikation zur AFC-Champions League gegen Brisbane Roar steht der Südamerikaner bereits in der Kritik.

Carlos Tevez steht erst seit Jahresbeginn in China unter Vertrag. Doch schon gibt es die ersten Spekulationen um einen Abschied des Argentiniers aus der Chinese Super League.