AC Mailand :Gennaro Gattuso tobt nach Milans Europa-Aus


Chefcoach Gennaro Gattuso (40) macht seiner Mannschaft nach dem frühen Aus in der Europa League schwere Vorwürfe.

  • Fabian BiastochSamstag, 15.12.2018
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Das erste Mal seit der Saison 1999/2000 hat der AC Mailand eine Vorrunde in Europa nicht überstanden. Gennaro Gattuso machte sein Team dafür verantwortlich.

"Wenn man so auftritt wie wir, hat man es verdient auszuscheiden", erklärte der Coach nach dem Europa-League-Aus gegen Olympiakos Piräus.

Die Italiener verloren 1:3 gegen die Griechen. Hätten aber maximal mit einem Tor Unterschied verloren dürfen.

Strittige Schiedsrichterentscheidungen wollte Gennaro Gattuso als Grund für das Aus nicht gelten lassen.

"Wir hatten das Spiel in der Hand", monierte der Coach, "hatten acht Chancen ein Tor zu machen und geraten dann in Rückstand. Da hat man es eben verdient auszuscheiden."

Und der zweimalige Champions-League-Sieger weiter: "Wir haben das Spiel hergegeben, da gibt es keine Entschuldigungen."

Video zum Thema

Die Enttäuschung sei einfach groß, sagte der Italiener, der seit 2017 beim AC Mailand an der Seitenlinie steht, weiter.

"Wir haben gezeigt, dass wir einfach noch nicht gut genug sind, um ein Spiel in die richtige Richtung zu leiten, wenn wir dazu die Chance haben."

In der Serie A stehen die Rossoneri auf dem vierten Platz hinter Stadtrivale Inter Mailand. Damit hätten sie die Qualifikation für die Champions League immerhin sicher.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige