Dinamo Zagreb :Geplatzter Wechsel: Dani Olmo schiebt keinen Frust

Foto: DarioZg / Shutterstock.com
Anzeige

Dani Olmo wurde im vergangenen Sommer ein Vereinswechsel, dennoch ist der spanische Youngster glücklich in Zagreb.

"Am Ende gab es keinen Wechsel, aber ich bin froh, dass ich bei Dinamo geblieben bin. Sie haben mir viel gegeben, und dieses Jahr haben wir die Möglichkeit, in der Champions League zu spielen", sagte der Offensivakteur gegenüber der Sporttageszeitung MARCA.

Man habe eine hervorragende vergangene Saison hinter sich und sich "nach 49 Jahren zum ersten Mal wieder für die Champions League qualifiziert", so Olmo: "Wir wollen etwas Großartiges leisten. Dafür brauchen wir alle Spieler."

Die Gruppenphase läuft bisher gut für Zagreb. Nach zwei Spieltagen liegen sie hinter Manchester City auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit Schachtar Donezk.

Dani Olmo wurde beim FC Barcelona ausgebildet, als Teenager wechselte er nach Zagreb. Bei Dinamo steht er noch bis 2021 unter Vertrag.

Im vergangenen Sommer war unter anderem Tottenham an Dani Olmo interessiert. Auch Bayer Leverkusen und Bayern München wurde Interesse an dem offensiven Mittelfeldakteur nachgesagt.

» Wegen Nummernvergabe: Rivaldo kritisiert Selecao-Führung

» Daniele De Rossi winkt neuer Vertrag bei Boca Juniors

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige