FC Barcelona :Gerard Pique: Acht Monate Zwangspause? Sergi Roberto erwischt es schlimmer als gedacht

gerard pique 2019 10 1
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Hiobsbotschaften für den FC Barcelona: Abwehrchef Gerard Pique und Sergi Roberto fallen verletzungsbedingt lange aus. Pique erwischte es am schlimmsten.

Pique hat sich gegen Atletico Madrid einen Anriss des Kreuzbandes im rechten Knie sowie eine Innenbanddehnung zugezogen. Das gab der FC Barcelona am Sonntagabend bekannt.

Aktuell ist eine Operation nicht vorgesehen, die Verletzung soll konservativ behandelt werden. Eine Ausfalldauer nannte Barcelona nicht, der Vize-Mannschaftskapitän wird den Katalanen aber laut MUNDO DEPORTIVO im besten Fall acht Wochen fehlen. Es könnten aber auch vier Monate werden.

gerard pique 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Es könnte aber noch schlimmer kommen. Sollte eine Operation erfolgen müssen, sind gemäß MD vier bis sechs Monate Pause möglich. Wie SPORT berichtet, könnte der Ex-Nationalverteidiger sogar acht Monate ausfallen.

Hintergrund


Sergi Roberto erwischte es nicht so schlimm wie seinen Mannschaftskollegen, aber schlimmer als zunächst befürchtet. Der Rechtsverteidiger erlitt einen Muskelriss im rechten Oberschenkel und wird aller Voraussicht nach zwei Monate ausfallen.

Barça-Lazarett vergrößert sich

Damit vergrößert sich das Lazarett der Blaugrana weiter. Derzeit muss Coach Ronald Koeman neben Pique und Sergi Roberto auch auf Ronald Araujo, Samuel Umtiti, Sergio Busquets und Ansu Fati verzichten.