Manchester United :Gerard Pique: Dieses Spiel beendete seine ManUnited-Laufbahn

gerard pique pk barcelona
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Im November 2007 war die Premier-League-Karriere von Gerard Pique nach Ansicht seines damaligen Teamkollegen Wayne Rooney beendet.

Dies schreibt der frühere Kapitän von Manchester United in seiner Kolumne für die SUNDAY TIMES. ManUnited verlor damals mit 0:1 bei den Bolton Wanderers.

"Im Auswärtsspiel bei Bolton ging Gerard Piques Zeit bei United zu Ende", schreibt Rooney. Pique kam mit der physischen Spielweise auf der Insel nie wirklich zurecht.

wayne rooney manchester united 3
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Nicolas Anelka erzielte damals den einzigen Treffer der Partie – nach Fehler von Pique, der wiederum bereits nach einer Stunde ausgewechselt wurde.

"Er war noch sehr jung und wurde dort fast schon auf den Arm genommen", erinnert sich Rooney, der anfügt: "Ich glaube, dass Fergie (Sir Alex Ferguson; Anm. d. Red.) an diesem Tag entschieden hat, dass es bei ihm körperlich nicht für die Premier League reicht."

Im Sommer 2008 holte der FC Barcelona seinen einstigen Schüler für gerade mal fünf Millionen Euro zurück.

Mit Barça gewann er dreimal die Champions League, überdies wurde Pique mit Spanien 2010 Welt- und zwei Jahre danach Europameister.