FC Barcelona :Gerard Pique will Barça-Präsident werden, vorher hat er aber noch einiges vor

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Barça-Verteidiger Gerard Pique gibt zu, dass er Interesse am Präsidenten-Posten des FC Barcelona hat. Allerdings noch nicht jetzt.

"Jetzt schon an die Zukunft zu denken, wäre verrückt", sagte der Welt- und Europameister. "An dem Tag, an dem ich für die Mannschaft nicht mehr wichtig sein kann, werde ich beiseitetreten. Ich habe einen Vertrag bis 2022. Dann werde ich 35 sein."

Seit Jahren ist Gerard Pique nicht nur als Fußballer aktiv, er hat über seine Firma Kosmos auch den Tennis Davis Cup reformiert und den FC Andorra gekauft, der mittlerweile in der dritten spanischen Liga kickt.

Im vergangenen Sommer wollte Gerard Pique mit seiner Firma einen englischen Klub übernehmen, dazu kam es allerdings nicht. Kurzfristig kommt für Pique aufgrund seiner Tätigkeiten neben dem Fußball ein Präsidentenamt nicht infrage.

"Jetzt ist es an der Zeit, andere Dinge wie Tennis zu ändern. Ich sehe mich nicht als Trainer, meine Leidenschaft für Barça und die Liebe zum Verein sind alles. Im Moment sind Kosmos und Barça-Präsident zu sein unvereinbar."

Dass ihn das Amt, das aktuell Josep Maria Bartomeu innehält, aber durchaus reizt, verleugnet Gerard Pique nicht.

Anzeige

"Ich wollte es schon immer tun, aber kurz- oder mittelfristig kann ich es mir nicht vorstellen. Wenn ich es eines Tages werden sollte, hoffe ich, dass ich es gut machen kann. Ich müsste viele Veränderungen vornehmen."

Gerard Pique spielte bereits in der Jugend für Barça, an der Seite von Lionel Messi oder Cesc Fabregas. Seinen Profi-Durchbruch schaffte er als Leihgabe von Manchester United bei Real Saragossa.

2008 holte Pep Guardiola (48) den Innenverteidiger zurück zum FC Barcelona. Seitdem hat der Abwehrakteur unter anderem viermal die Champions League mit den Katalanen gewonnen.

» Barça-Bankdrücker Ivan Rakitic lässt seinen Frust raus

» Clement Lenglet erklärt Antoine Griezmanns Probleme bei Barça

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige