Derzeit an Moskau verliehen :Gescheitert bei Inter: Joao Mario träumt von Spanien-Wechsel

joao mario 2018
Foto: bestino / Shutterstock.com

Inter Mailand machte nach der Europameisterschaft 2016 stolze 40 Millionen Euro für Joao Mario (27) von Sporting Lissabon locker und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2022 aus.

Der frischgebackene Europameister floppte bei den Nerazzurri allerdings, ebenso wie der zweite teure Neuzugang der Transferperiode 2016/2017 (Gabigol, 30 Millionen Euro).

Unter Luciano Spalletti (60) durfte Joao Mario zwar unregelmäßig ran, Nachfolger Antonio Conte (50) hat jedoch keine Verwendung für den portugiesischen Nationalspieler.

joao mario inter mailand 3
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Die Folge: Joao Mario wurde an Lokomotive Moskau verliehen. Geht es nach dem 27-Jährigen, dann ist Russland aber nicht das Ende der Fahnenstange. Er träumt von LaLiga.

Hintergrund


"Abgesehen von den Ligen, in denen ich gespielt habe, denke ich, dass die spanische La Liga perfekt für meinen Stil wäre, und ich bin sicher, dass ich in einer Mannschaft, in der guter Fußball gespielt wird, viel Spaß haben würde", sagte Joao Mario.

Der 27-Jährige gibt zu: "Vielleicht könnte man sagen, es ist ein Traum von mir, der noch nicht Wirklichkeit wird."

joao mario inter mailand 2
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Womöglich wird sein Traum tatsächlich wahr, in den vergangenen Monaten wurde er mit Celta Vigo und dem FC Sevilla in Verbindung gebracht.

Joao Marios Leihe an Lok Moskau ist noch bis zum Saisonende datiert. Die Russen verfügen über eine 18 Millionen Euro schwere Kaufoption.

Sportlich läuft es für Joao Mario in Russland gut. Seine Mannschaft steht auf dem dritten Tabellenplatz. Joao Mario ist Stammspieler.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!