AC Mailand :Gescheiterter Milan-Wechsel: Taison schimpft auf Schachtar Donezk

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Immer wieder hatte Taison betont, einmal in seiner Karriere in einer großen europäischen Liga spielen zu wollen.

Im bis vor Kurzem geöffneten Sommertransferfenster tat sich kurzfristig eine Option auf, der AC Mailand beschäftige sich mit einem Transfer des 31-Jährigen.

Dem Vernehmen nach scheiterte der Deal an den Forderungen von Taisons Stammklub Shakhtar Donetsk.

Die Ukrainer bestanden demnach auf die 30 Millionen Euro Ausstiegsklausel, die Taison in seinem bis 2021 ausgelegten Vertrag stehen hat. Milan wollte allerdings nur 20 Millionen zahlen.

Seine Enttäuschung über das Nichtzustandekommen des Wechsels, teilte Taison via Instagram mit.

"Danke, dass ihr meinen Traum beendet habt", schrieb er in einer Story, die er mit weinenden Emojis versah.

Bei Shakhtar ist der Südamerikaner Leistungsträger und Mannschaftskapitän. In sechseinhalb Jahren steuerte Taison 44 Tore und 71 Vorlagen in 242 Pflichtspielen bei.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige