FC Barcelona :Gespräche laufen: Katar-Klub an Luis Suarez interessiert

luis suarez 2016 26
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Vom Prinzip her könnte sich Luis Suarez eine Meinung von Xavi Hernandez einholen, der seit über einem Jahr als Trainer in Katar beschäftigt ist. Warum? Der dort beheimatete Al Arabi Sports Club soll sich um den Angreifer des FC Barcelona bemühen.

Der Journalist Mitch Freeley geht einen Schritt weiter und berichtet von ersten Gesprächen zwischen dem isländischen Trainer Heimir Hallgrimsson und Suarez, in denen es nicht nur darum ging, ob sich der Barça-Star einen Wechsel vorstellen kann, sondern auch, welche Forderungen er stellt.

Bisher war allerdings nicht davon auszugehen, dass sich Suarez auf dieses Abenteuer einlässt. In Interviews hatte der 33-Jährige stets betont, sich bei Barça außerordentlich wohlzufühlen.

Hintergrund


Sein 2021 auslaufender Vertrag verlängert sich bei einer gewissen Anzahl an absolvierten Spielen automatisch um ein Jahr.

Nach dem desaströsen 2:8 gegen Bayern München im Champions-League-Viertelfinale steht aber alles auf dem Prüfstand. Suarez könnte aufgrund seines Alters einer der Kandidaten sein, von denen sich Barça trennen will.

Bei Al Arabi spielen mit dem ehemaligen Barça-Verteidiger Marc Muniesa und Pierre-Michel Lasogga zwei Spieler, die in den europäischen Topligen bestens bekannt sind.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!