Liverpool :Geständnis: Klopp hat Salah-Explosion nicht erwartet

Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Anzeige

Mohamed Salah hat beim FC Liverpool sein Glück gefunden. Dass er aber so einschlagen würde, hat niemand erwartet. Auch Jürgen Klopp nicht.

"Nein, natürlich nicht. Ich denke, nicht mal Mo selbst hat das erwartet", sagte der Coach des Champions-League-Siegers im LIVERPOOL ECHO.

"Wir haben nicht erwartet, dass er 44 Tore erzielen würde, aber wir haben gesehen, dass er uns helfen wird. Ich habe mich sehr für ihn und uns gefreut. Bei Transfers braucht man ein bisschen Glück und das hatten wir."

Mohamed Salah kam im Sommer 2017 für 42 Millionen Euro vom AS Rom zum FC Liverpool. Nicht wenige haben in dieser hohen Ablösesumme keine Rechtfertigung in der Leistung des Ägypters bis zu dem Zeitpunkt gesehen.

Doch bei den Reds blühte der Rechtsaußen auf und erzielte in seiner ersten Saison 32 Tore in der Premier League, elf in der Königsklasse und eines im Pokal.

Das Geheimnis des Erfolges ist dabei ganz einfach, verriet Jürgen Klopp: "Die Art und Weise, wie wir spielen, und der Status, den er vom ersten Tag an in der Mannschaft genossen hat, helfen ihm. Es war anders für ihn als in den Jahren zuvor bei seinen anderen Stationen."

Anzeige

Der gebürtige Stuttgarter weiter: "Wir müssen nicht über Chelsea reden, aber er hat dort eine komplett andere Rolle gespielt – und auch bei der Roma."

Und auch in der aktuellen Saison läuft es für Salah. In neun Spielen konnte er bereits vier Tore erzielen und drei vorlegen.

In der Vorsaison brachte er Liverpool im Finale der Champions League mit seinem verwandelten Elfmeter schon nach wenigen Minuten auf die Siegerstraße. Am Ende gewannen die Reds 2:0 gegen Tottenham.

» Bittere Nachricht! Mohamed Salah fällt verletzt aus

» Die unglaubliche Statistik von Fabinho beim FC Liverpool

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige