PSG-Aus oder Verbleib :Gianluigi Buffon denkt nicht ans Aufhören


Der Vertrag von Gianluigi Buffon bei Paris St. Germain verliert in wenigen Wochen seine Gültigkeit. Abschließend ist noch nicht vereinbart, wie es mit der Torhüterlegende an der Seine weitergeht. An das Beenden seiner Karriere denkt er noch nicht.

  • Andre OechsnerMontag, 13.05.2019
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Paris St. Germain stehen im Sommer einige Umwälzungen an.

Nicht ausgeschlossen ist die Torhüterposition, die sich in dieser Saison Alphonse Areola und Gianluigi Buffon untereinander aufteilten.

Trainer Thomas Tuchel verkündete bereits, dass es eine Arbeitsteilung dieser Art in der neuen Saison nicht mehr geben werde.

Bedeutet das gleichwohl das Aus für Buffon? Der Vertrag des 41-Jährigen läuft in wenigen Wochen aus.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist offen, ob PSG das Arbeitspapier noch mal ausdehnt oder Buffon ziehen lässt.

Laut GAZZETTA DELLO SPORT denkt der ehemalige italienische Nationaltorhüter mit keiner Silbe daran, seine Karriere zu beenden – egal ob er an der Seine verbleibt oder nicht.

Video zum Thema

Einzige Voraussetzung sei, dass sein neuer Klub in der kommenden Serie Champions League spiele, heißt es weiter.

Wie TELEFOOT berichtet, kommt wohl auch Kevin Trapp nach seiner Ausleihe zu Eintracht Frankfurt zurück, was Buffons Ende zusätzlich befeuert.

Bei welchem Klub der viermalige Welttorhüter seine Zelte aufschlagen könnte, ist ungewiss.

Gerüchte über mögliche Interessenten kursierten in den vergangenen Wochen keine.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige