Juventus Turin :Gianluigi Buffon hofft auf mehr Hunger durch schlimme Pleite

Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Der Serienmeister musste am Wochenende seine zweite Saisonniederlage einstecken. Beim SSC Neapel unterlag Juventus Turin mit 1:2.

Leonardo Bonucci (32) bemängelte hinterher: Juve sei nicht so heiß gewesen wie die Partenopei, hätte weniger Prozente gegeben. Gianluigi Buffon sieht die Sache ähnlich.

"Es war sicher eine schlimme Niederlage", gab der Ex-Nationalkeeper gegenüber SKY SPORT ITALIA zu: "Wir hätten es besser machen können und sollen."

Man habe den Calcio Napoli wegen dessen Krise "vielleicht unterschätzt", so Buffon weiter: "Und wir wussten, dass wir auch bei einer Pleite an der Spitze bleiben würden. Wenn es ein entscheidendes Spiel gewesen wäre, hätte Juventus bestimmt gewonnen."

Allerdings betonte der 42-Jährige auch, dass man mehr "Intensität" benötige: "Diese Negativerlebnisse  sind erforderlich, um den Hunger und die Demut zu finden. Man darf nichts als selbstverständlich ansehen."

Juventus Turin steht trotz der Niederlage auf dem ersten Tabellenplatz der Serie A. Verfolger Inter Mailand hat drei Zähler Rückstand.

Anzeige