Joe Hart :Rückendeckung von Gigi Buffon

joe hart seiten blick
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

"Normalerweise läuft es in dieser Reihenfolge ab: Du spielst für deinen Klub und dann für die Nationalmannschaft", erklärte Buffon der Daily Mail

Und weiter: "Für die Nationalmannschaft spielen zu wollen ohne im Verein zu spielen wird im Endeffekt nicht funktionieren." Joe Hart musste in den vergangenen Liga-Partien immer wieder dem Rumänen Costel Pantilimon den Vorzug lassen.

Laut Meinung des italienischen Rekordspielers seien nur "sehr wenige" in der Lage Nummer eins in der Nationalelf zu sein, ohne regelmäßig für den Klub zu spielen.

"Ein Spieler wie Iker Casillas kann das", lieferte Buffon das Beispiel Spanien, "weil er bereits große Erfahrungen mit Siegen gesammelt hat und einen enormen Wert als Torhüter hat."

Wenn Hart allerdings "wieder anfängt regelmäßig" zu spielen, wird er wieder zu alter Stärke zurückfinden oder gar besser werden, ist sich der Juve-Schlussmann sicher.

Hintergrund


Unabhängig von der Besetzung im Tor der Engländer gegen Italien ist Buffon vom psychologischen Vorteil seiner Mannschaft beim WM-Aufeinandertreffen überzeugt.

"Wir sind Turnier-Tiere. Egal wie wir zwischen den Turnieren spielen, wir schneiden in den Turnieren selbst immer gut ab", steckte er schon einmal die Grenzen ab: "Es ist nicht wichtig in welcher Form wir uns momentan befinden. Man wird zum Anpfiff der WM das beste Italien sehen."

In den letzten neun Partien stand Joe Hart nach einigen schlimmen Patzern lediglich einmal zwischen den Pfosten der Citizens. Der Rumäne Costel Pantilimon wird von Trainer Manuel Pellegrini bevorzugt.