Juventus Turin :Gianluigi Buffon lobt Moral von Cristiano Ronaldo und Gonzalo Higuain

gianluigi buffon 2018 702
Foto: bestino / Shutterstock.com

Mit fünf Siegen und einem Remis qualifizierte sich Juventus Turin ohne Probleme für das Achtelfinale der Champions League.

Zum Abschluss gab es noch mal einen ungefährdeten 2:0-Erfolg bei Bayer Leverkusen, dem auch Gianluigi Buffon beiwohnen durfte.

"Es ist immer emotional, die Champions League-Hymne zu hören, zumal meine letzte für Juve nicht gerade eine positive Erinnerung war", sagte Buffon im Anschluss bei SKY ITALIA.

Letztmals flog die Torhüterlegende mit Juve gegen Real Madrid im Viertelfinale 2017/18 aus der Königsklasse.

Hintergrund


Gigi Buffon fand allerdings auch mahnende Worte, alle müssten an einem Strang ziehen und mit der richtigen Einstellungen in die Spiele gehen.

"Es ist ein schlechtes Zeichen, wenn die Spieler nicht mit der richtigen Entschlossenheit in die Spiele gehen", erklärte der 41-Jährige.

Dabei sei es egal, ob die betroffenen Akteure 20 Jahre alt sind oder wie er in den 40ern.

"Ich bin froh, dass wir Spieler wie Higuain und Ronaldo hatten, die hinsichtlich ihrer Leistung, Arbeitsmoral und Opferbereitschaft für das Team führend waren", lobte Buffon.

Gonzalo Higuain und Cristiano Ronaldo waren es, die in Leverkusen mit jeweils einem Treffer maßgeblichen Anteil am Sieg hatten.

Buffon selbst hielt zum 51. Mal in der Champions League die Null, überholte damit Edwin van der Sar und ist nach Iker Casillas (57) jetzt die Nummer zwei in der ewigen Rangliste.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!