Foto: CRImage / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain :Gigi Buffon enthüllt Absage an Sir Alex Ferguson

  • Andre Oechsner Donnerstag, 07.03.2019

Auch in seinen jungen Jahren war Gianluigi Buffon heiß begehrt. Damals erteilte der Torhüter sogar Manchester United eine Absage.

Werbung

Als Gianluigi Buffon beim damaligen AC Parma unter Vertrag stand, beobachteten ihn bereits reihenweise Topklubs. Unter anderem Manchester United.

"Ja, als ich in Parma gespielt habe, hat mich Ferguson für zwei oder drei Jahre genau verfolgt und hat immer seine Scouts geschickt, um mich zu beobachten. Aber zu der Zeit war Parma meine Welt und ich hatte kein Interesse zu wechseln", berichtet Buffon bei BT SPORT.

Im Jahr 1999 wollte ManUnited Buffon als Nachfolger für Peter Schmeichel ins Old Trafford holen. Buffon war seinerzeit gerade mal 21 Jahre alt.

Zwei Jahre später zog es den passionierten Fan von Borussia Mönchengladbach zu Juventus Turin.

Inzwischen hat es Buffon zu Paris St. Germain getrieben, das heute Abend (21 Uhr) im Achtelfinale der Champions League gegen Manchester United antritt.

Paris Saint-Germain

Weitere Themen