Yunus Musah und Chris Richards dabei :Giovanni Reyna und Co.: Drei Teenager erstmals im US-Kader

imago giovanni reyna 2020 08
Foto: MIS / imago images

Erstmals seit über neun Monaten ruft US-Nationaltrainer Gregg Berhalter sein Aufgebot zusammen. Aufgrund der Corona-Pandemie war es bisher nicht möglich, die angesetzten Spiele zu bestreiten.

Für die bevorstehende Länderspielpause setzte der Verband daher zwei Partien auf europäischem Boden an. Am 12. November kommt es daher in Swansea zum Duell mit Wales, wenige Tage später ist das Kräftemessen in Österreich gegen Panama geplant.

Erstmals mit in Berhalters Nominiertenliste stehen Giovanni Reyna (Borussia Dortmund) und Chris Richards (FC Bayern). Dies rührt vor allen Dingen aus den momentan stattfindenden Playoffs in der Major League Soccer.

Neben Reyna und Richards befindet sich mit John Brooks (VfL Wolfsburg), Tyler Adams (RB Leipzig) und Josh Sargent (Werder Bremen) ein Bundesliga-Trio im 24 Mann starken Kader der US-Boys.

Außerdem dabei sind mit Sergino Dest und Konrad de la Fuente zwei Spieler des FC Barcelona sowie Weston McKennie (Juventus Turin) und Christian Pulisic (FC Chelsea).

Hintergrund


"Wir freuen uns darauf, die Gruppe wieder zusammenzubringen. Ich bin stolz darauf, wie die Spieler diese schwierige Zeit gemeistert haben – sie haben wirklich alle zusammengehalten. Wir haben ein solides Fundament geschaffen und jetzt haben wir die Chance, unsere Arbeit gemeinsam fortzusetzen", sagte Berhalter.

Yunus Musah vom FC Valencia nominiert

Nicht nur Reyna steht vor seinem Debüt für die Nationalmannschaft der USA, auch Yunus Musah.  Der erst 17-jährige Mittelfeldakteur hat sich beim FC Valencia zur Stammkraft gemausert.

Bisher stand der in New York City geborene Musah international für englische Juniorenauswahlmannschaften auf dem Rasen, nun hat er einem Verbandswechsel zugestimmt.