Ajax Amsterdam :"Glück gehabt": Ronald Koeman spricht über seine Herzattacke

ronald koeman 2019
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Am 3. Mai musste Ronald Koeman ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er über Schmerzen in der Brust geklagt hatte. Er wurde mit einem Herzkatheter behandelt. Der niederländische Nationaltrainer spricht nun erstmals über den Vorfall.

"Es ist wirklich komisch, weil ich die Untersuchung ohnehin geplant hatte, weil mein Vater an einem Herzinfarkt gestorben ist. Aber wegen der Coronakrise wurde sie auf den 4. Juni verschoben", berichtet Koeman bei RTL.

Der ehemalige Profi von Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven, Feyenoord Rotterdam und dem FC Barcelona weiß: Er hatte großes Glück.

"Jetzt frage ich mich, wie viele Menschen, von denen ein solcher Termin verschoben wurde, nicht mehr leben. Rückblickend stelle ich fest, dass ich Glück hatte", so der 57-Jährige.

Koeman amtet seit Anfang 2018 als Nationalcoach der Niederlande. Sein Vertrag wurde bis Ende 2022 verlängert.